Netzchecker – Facebooktest als Schulprojekt

Der Netzchecker als ein Beispiel für ein Schulprojekt zum Thema Facebook Nutzung.

Beschreibung 

Bei Netzchecker handelt es sich um ein Schulprojekt. Im Blog gibt es einen Facebooktest, bei welchem die Teilnehmer/innen feststellen können, wie sicher sie in der Facebook Nutzung sind. Sie können überprüfen, ob sie ihre Facebook Einstellungen angemessen einrichten können. Das Blog wurde erstellt im Rahmen eines Schulprojektes der kaufmännischen Berufsschule B 4, mit einer 11. Klasse in Nürnberg. Begleitend zum Test gibt es im Blog noch sieben Lernstationen. Hier ist es möglich, sich erst mal umzusehen und Tipps abzuholen. Oder, falls es noch nicht gereicht hat, den Test zu bestehen, sich weiter zu informieren.

Netzchecker 0

 

Durchführung 

Der Test ist sehr einfach gehalten. Er wird online gespielt, es ist keine Vorbereitung notwendig.  Es muss auf Einstellungen geklickt, bzw. Fragen aus einem Angebot beantwortet werden.

Foto von Anderen veröffentlichen

Bei der richtigen Antwort erhalten die Spieler/innen auf einer Anzeige weitere Punkte, bei falscher Antwort geht es ohne Punktgewinn im Test weiter. Am Ende des Testes wird bei einer bestimmten Punktzahl der Test als Bestanden angezeigt. Bei Nichtbestehen des Testes kann er erneut versucht werden.  Ab welcher Punktzahl der Test als bestanden gilt wird nicht verraten.  Ein Zurückblättern ist leider nicht möglich.  Die Dauer des Testes ist max. 10 Minuten. Mehr Zeit kann nötig werden, wenn die Lernstationen aufgesucht werden müssen.

Leider noch kein Netzchecker Paint

In den Lernstationen gibt es zu sieben Themenbereichen wie z.B. Umgang mit persönlichen Daten, Veranstaltungsankündigungen, Mobbing Hilfestellungen. Ein besonderes Thema wie der Umgang mit “ Tod im Netz “ wird ausführlich beschrieben, es gibt viele weiterführende Links hierzu. Weiterhin gab es einen Video-Wettbewerb, sowie die Möglichkeit Fotos einzustellen.

Trauern im Netz

 

Diskussion / Reflexion 

Der Test ist das Ergebnis eines Schulprojektes. In diesem Projekt haben sich die SchülerInnen mit den Risiken der Facebook Nutzung auseinandergesetzt. Es entstand dabei das Blog mit dem oben beschriebenen Test. Weiter wurden von den Jugendlichen auf dem Blog in den Lernstationen einfache Tipps zusammengestellt. Der Test selbst ist zu Beginn und am Ende mit Musik unterlegt1. Das Blog wird aktuell nicht mehr gepflegt, es handelte sich um ein befristetes Projekt der betreffenden Schüler/innen . Als Vorlage für ein Medienprojekt zum Thema Blog und Facebook ist es gut geeignet.  Die grafischen Darstellungen sind teils etwas ungenau, was aber nicht grundsätzlich stört.

Der Test ist selbsterklärend, einige Infos wie die erforderliche Punktzahl zum Bestehen des Testes wären hilfreich gewesen. Die Facebook-Seite zum Blog wird noch als Fanseite mit neuen Posts gepflegt. Die schnelle Entwicklung der Sozialen Netzwerke lässt das Blog selbst ohne stetige Aktualisierung nicht dauerhaft informativ sein.  Der Wert des Projektes besteht eher darin, sich spielerisch dem Thema zu nähern, und Raum zum Selbermachen zu bieten. In seiner Struktur ist das Blog noch sehr schulnah, mensch kann „Durch-fallen“, es gibt Einiges zu lernen. Für weitere ähnliche Projekte ist sicher von Vorteil, dass die Inhalte der Lernstationen an die Themen der Jugendlichen angepasst werden könnten. Positiv ist die Offenheit der beteiligten Lehrer/innen indem sie ihr Material zur Verfügung zu stellen und zum Nachmachen ermuntern.2

Fazit 

Das Blog ist interessant als Projektvorlage für neue Projekte im Rahmen der Medienarbeit von Schüler/innen für Schüler/innen. Durch die Möglichkeit mitzumachen, Punkte zu sammeln, ist ein Spaßfaktor gegeben. Bei einer Umfrage unter den Projektbeteiligten überrascht allerdings die Aussage der Jugendlichen, dass mehr als die Hälfte den Test den eigenen Freund/innen eher nicht empfehlen würden.3 Dies ist möglicherweise der ungewohnten Öffentlichkeit des eigenen Projektes geschuldet.

 

Autor: A. Wrzeschniok (2013). Im Rahmen des Seminars „Facebook & Co“ (Weiterbildungsprogramm „Soziale Medienbildung“) an der Hochschule Fulda.

 

  1. in CC – Creative Commons Lizenz []
  2. http://www.lehrer-online.de/netzchecker.php – Datum des letzten Zugriffs: 08.12.2013 []
  3. Umfrage mit Teilnehmer/innen: http://netzchecker.files.wordpress.com/2012/04/feedback_lernzirkel_netzchecker.pdf []

Das könnte dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.