Brainstorming nach der Moderationstechnik mit iCardSort

FotoDas Tool iCardSort ist eine App für das iPad, mit der man Stichworte auf Karten sortieren und neu anordnen kann. Wie bei der (analogen) Moderations- oder Metaplan-Technik kann man Karteikarten in verschiedenen Farben beschriften und beliebig auf dem Bildschirm verschiedenen. So können beispielsweise Karten mit zusammengehörenden Begriffen zu Clustern zusammengeschoben werden, verschiedene Themen durch Farben voneinander abgegrenzt werden oder es kann durch die Anordnung untereinander eine Abfolge dargestellt werden. Zusätzlich gibt es verschiedene Hintergrundfarben, -muster und -bilder. Eine besonders hilfreiche Option ist das Einbinden von Fotos, die zu genauso wie Karten eingefügt werden können.

Sehr schön ist die einfache und minimalistische Bedienung. Die Karten können individuell formatiert werden (Farbe, Schriftart). Die wenigen möglichen Schritte erschließen sich schnell und intuitiv. Durch Herein- und Herauszoomen lässt sich die Ansicht variabel anpassen.

Die reduzierte Form hat jedoch auch eine Schattenseite: So wäre es schön, wenn als zusätzliches Feature noch Pfeile und Linien angeboten würden, so dass man die Beziehungen zwischen einzelnen Karten oder Karten-Clustern besser deutlich machen kann. Hierfür sind lediglich die verschiedenen Hintergründe zu nutzen, die jedoch nur zwei Varianten von Anordnung ermöglichen. Außerdem würde sich die Lesbarkeit erhöhen, wenn die Größe der Karten variabel wäre, so dass man etwa für Karten mit längeren Worten eine größere Karte erstellen kann. Dies wäre auch z.B. für Überschriften Karten nützlich.

Etwas enttäuschend ist auch die Exportfunktion. Leider ermöglicht es das Programm nicht, die auf dem Screen angeordneten Karten (=Deck) als Bilddatei zu speichern. Zwar kann man das Deck als Mail verschicken, erhält dann aber die auf den Karten stehenden Worte als Textliste. So gibt es lediglich die Möglichkeit, einen Screenshot zu machen und diesen dann entsprechend zu beschneiden. Jedoch gibt es die Möglichkeit, das Deck an andere Geräte zu senden, die mit dem selben Netzwerk verbunden sind. So ist die Zusammenarbeit mit anderen in dem auf das Netzwerk begrenzten Maße oder auch das Senden an einen Beamer möglich.

Insgesamt ist die App als Tool für ein erstes Brainstorming gut geeignet. Wenn es darum geht ein Thema zu strukturieren oder sich bewusst zu machen, welche Facetten ein Thema hat, ist iCardSort wirklich nützlich. Für die unmittelbare Weiterarbeit mit dem Deck ist die App allerdings weniger gut geeignet. Mit 8,99 € ist die App mit nicht ganz preiswert, da ist es besonders schade, dass die erwähnten Features fehlen.

Hier kann man iCardSort im iTunes Store ansehen.


Das könnte dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.