Anmeldefrist „Soziale Medienbildung“ 2014/15 endet am 7. Oktober

Anmeldungen für den Zertifikatsjahrgang 2014/2015 der Weiterbildung „Soziale Medienbildung“ sind noch bis zum 7. Oktober 2014 möglich

Soziale Medienbildung an der Hochschule FuldaDie Vorbereitungen für den nächsten Zertifikatsjahrgang sind so gut wie abgeschlossen. Die Anmeldung für das berufsbegleitende Studienprogramm „Soziale Medienbildung“ 2014 und 2015 ist noch bis zum 7. Oktober 2014 über das Zentrum für wissenschaftliche Weiterbildung der Hochschule Fulda möglich.

Das Zertifikats-Studienprogramm „Soziale Medienbildung“ richtet sich an pädagogische MultiplikatorInnen: SozialpädagogInnen, ErzieherInnen, Kultur- und FreizeitpädagogInnen, Lehrerinnen und Lehrer an Schulen, Bildungseinrichtungen und Hochschulen.

Ziel

Im Rahmen der einjährigen Weiterbildung erarbeiten unsere Teilnehmenden einen fundierten Überblick über die gegenwärtigen Theorie- und Praxisfelder der Medienbildung und Medienpädagogik und entwickeln professionelle Routine beim Einsatz neuester Medienformate in Ihrer pädagogischen Praxis. Sie vertiefen Ihre Kompetenz in Medienpraxis und Medientheorie, Kommunikation, Medienrecht und Medienethik, Projektmanagement und Mediendidaktik. Nach den Veranstaltungen können unsere Teilnehmenden medienpädagogische Projekte planen, durchführen und evaluieren.

Im Rahmen der Weiterbildung arbeiten Sie kooperativ und bauen Netzwerke auf, die es Ihnen ermöglichen sollen, sich zu aktuellen Fragestellungen der Medienbildung auszutauschen, Lösungsansätze zu erarbeiten und sich selbständig weiterzubilden.

Seminarübersicht

IMG_8828In dem Zertifikats-Studienprogramm Soziale Medienbildung wird zwischen Praxis-  und Blended Learning-Seminaren unterschieden. Während die Praxis-Seminare in Form von einem Präsenzwochenende mit Technologieeinsatz und begleitendem Learning Management System realisiert werden, wechseln sich bei den Blended Learning-Seminaren 2 Präsenzwochenenden mit einer sechswöchigen Onlinephase zum eigenständigen Selbststudium ab.

In der Selbstlernphase werden Materialien in Kombination mit Arbeitsaufträgen zu verschiedenen Themenbereichen bereitgestellt. Unter Einbeziehung verschiedener Medien elaborieren die Teilnehmenden eigenverantwortlich und teils kollaborativ das jeweilige Seminarthema.

BLENDED LEARNING-SEMINARE (E-LEARNING + PRÄSENZ):

  • Facebook & Co: Online-Netzwerke in der pädagogischen Arbeit
  • Projektmanagement und Methoden: Professionalisierung in der Medienbildungsarbeit
  • Medien – Recht – Ethik: Rechtsfragen in der Medienarbeit mit Kindern und Jugendlichen
  • Frühe Medienbildung: Digitale Medien in der frühkindlichen Bildung
  • Medienarbeit interkulturell: Medienbildung zwischen den Kulturen

PRAXIS-SEMINARE (PRÄSENZ):

  • Video mobil: Videoprojekte für Kinder und Jugendliche
  • Minimal Media: Kurzzeitpädagogik mit Smartphone & Co

Anmeldung und weitere Informationen zu den Seminaren

Zentrum für wissenschaftliche Weiterbildung (ZWW)
Telefon: 0661 9640 – 7420
Telefax: 0661 9640 – 7419
E-Mail: weiterbildung (at) hs-fulda.de


Natalie Kiesler

Redaktionsmitglied des Blogs "Soziale Medienbildung". Lehrkraft für besondere Aufgaben am Fachbereich Angewandte Informatik der Hochschule Fulda mit Lehrgebiet Medieninformatik. Forschungsprojekt "Konzeption, Entwicklung und Evaluation eines interaktiven E-Learning Angebots für die curriculare Programmierausbildung“.

More Posts

Follow Me:
Twitter

Natalie Kiesler

Redaktionsmitglied des Blogs "Soziale Medienbildung". Lehrkraft für besondere Aufgaben am Fachbereich Angewandte Informatik der Hochschule Fulda mit Lehrgebiet Medieninformatik. Forschungsprojekt "Konzeption, Entwicklung und Evaluation eines interaktiven E-Learning Angebots für die curriculare Programmierausbildung“.

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.