MOOC zur Frühpädagogik

Fellowship-Bewerbung bei Stifterverband und iversity

von Helen Knauf
MOOC: Qualitaet in der Fruehpaedagogik
OpenEducationalRessources (OER) sind derzeit in aller Munde, die ZEIT verkündete erst im März, mit den MOOCs  (Massive Open Online Course) käme “Harvard für alle.” Ein MOOC ist ein für alle Interessierten offenes Bildungsangebot im Internet.

Besonderes Potenzial bieten solche Angebote in Bereichen, in denen die Adressatinnen und Adressaten nur schwer erreichbar sind und/oder wo ein großer Qualifizierungsbedarf besteht. Letzteres trifft für den Bereich der Kindertageseinrichtungen in hohem Maße zu: Deutschland versucht seit einigen Jahren in Umfang und Qualität zu anderen Industrienationen aufzuschließen. Die Kitaplatzgarantie ab August dieses Jahres für Kinder ab einem Jahr etwa ist Teil dieser Entwicklung. Doch die wenigen Studiengänge für Frühpädagoginnen und Frühpädagogen können den gigantischen Qualifizierungsbedarf (es gibt fast eine halbe Million pädagogische Fachkräfte) kaum leisten.

Einen Beitrag zu dieser Entwicklung könnte ein MOOC leisten. Stifterverband und iversity schreiben aktuell 10 Fellowships aus, die die Produktion von MOOCs unterstützen sollen. Unter dem Titel “Auf den Anfang kommt es an: Qualität in der Frühpädagogik” gibt es auch eine Bewerbung für den Bereich der Kindertagesbetreuung:

Es gibt über 200 Bewerbungen – nur ganz wenige aus dem Bereich der Sozialen Arbeit und nur diese eine aus dem Bereich der Frühpädagogik. Und nur eine aus der Hochschule Fulda! Teil des Auswahlverfahrens ist ein Online-Voting. Deswegen hier die herzliche Einladung zur Abstimmung!

 


Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.