Interview mit Andreas Christ von filmreflex

Handy Recorder

mobiles Aufnahmegerät

Im Rahmen des Seminars “Projektmanagement” – einem Baustein der berufsbegleitenden Weiterbildung “Soziale Medienbildung” an der Hochschule Fulda – üben die Seminarteilnehmer mit Aufnahmegeräten und der Freeware Audacity, wie man ein Podcast aufnehmen, editieren und veröffentlichen kann.

Als Podcast werden in der Regel abonnierbare, episodisch bereitgestellte Audio- oder Videobeiträge im Internet bezeichnet. Die Episoden können via RSS-Feed abonniert werden, so wird man automatisch benachrichtigt, wenn eine neue Episode veröffentlicht wird. Podcasts sind unabhängig von Sendezeiten online verfügbar.

Arbeitsschritte

Skript des Interviews

Skriptentwurf auf Papier

Themenauswahl: Zuerst wurde jeweils zu zweit ein interessantes Thema aus dem eigenen Arbeitsfeld ausgewählt. Jeder Seminarteilnehmer kann hierbei einmal als Fragender und einmal als Befragter aktiv werden.

Skripterstellung: Danach wurde ein grobes Skriptgerüst entwickelt, um die zumeist offenen Fragen in eine sinnvolle Reihenfolge zu bringen. Der jeweils Befragte konnte sich im Vorfeld die Antworten auf die Fragen überlegen.

Aufnahme: Mit einem mobilen Aufnahmegerät (H2n Handy Recorder) haben anschließend alle Gruppen ihre Mini-Interviews aufgenommen und schließlich via USB-Schnittstelle auf den Computer kopiert.

Arbeiten mit Audacity

Arbeiten mit Audacity

Editieren: Nach dem Download der Bearbeitungssoftware Audacity und der erfolgreichen Installation des LAME-Plugins konnten die ungewünschten Pausen oder Versprecher herausgeschnitten werden. Störgeräusche wurden minmiert und der Pegel der Datei auf ein Optimum eingestellt.

Abspeichern: Als letzter Bearbeitungsschritt folgt das Exportieren der bearbeiteten WAV-Datei im komprimierten MP3-Format.

Upload: Der letzte Schritt bei der Produktion ist der Upload auf einen geeigneten Server bzw. Website.

Fragen an Andreas Christ

  • Wie bist du zu filmreflex gekommen?
  • Was ist das Besondere an der Arbeit bei filmreflex?
  • Was war dein spannendstes Medienprojekt im letzten Jahr?
  • Wie viele Projekte betreust du durchschnittlich im Monat ?
  • Mit welchen Zielgruppen arbeitest du?
  • Welches Medium produzierst du am häufigsten bzw. am liebsten?

Das fertige Podcast

Kontakt

Natalie Kiesler
Raum: O 006
Tel: + 49 (0) 661 – 9640 235
E-Mail: natalie.kiesler@sw.hs-fulda.de

Andreas Christ
E-Mail: andi@filmreflex.de

Natalie Kiesler

Redaktionsmitglied des Blogs "Soziale Medienbildung". Lehrkraft für besondere Aufgaben am Fachbereich Angewandte Informatik der Hochschule Fulda mit Lehrgebiet Medieninformatik. Forschungsprojekt "Konzeption, Entwicklung und Evaluation eines interaktiven E-Learning Angebots für die curriculare Programmierausbildung“.

More Posts

Follow Me:
Twitter


Natalie Kiesler

Redaktionsmitglied des Blogs "Soziale Medienbildung". Lehrkraft für besondere Aufgaben am Fachbereich Angewandte Informatik der Hochschule Fulda mit Lehrgebiet Medieninformatik. Forschungsprojekt "Konzeption, Entwicklung und Evaluation eines interaktiven E-Learning Angebots für die curriculare Programmierausbildung“.

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.