Produkte aus dem Seminar „Frühkindliche Medienbildung“

Anfang Mai startete das vierte Blended-Learning Seminar der berufsbegleitenden Weiterbildung Soziale Medienbildung an der Hochschule Fulda. Das Seminar “Frühkindliche Medienbildung” wird von Prof. Dr. Helen Knauf geleitet und dreht sich um die folgenden drei Hauptthemen:

  • Bildung und Medien in der Frühen Kindheit
  • Medien für Kinder von der Geburt bis zum 6. Lebensjahr
  • Ansätze zur Stärkung von Kindern für einen kompetenten Umgang mit Medien

Seminarabschnitt 1 – Bildung und Medien in der Frühen Kindheit

In diesem ersten Seminarabschnitt geht es darum, Grundlagen des Lernens und der Entwicklung von (kleinen) Kindern kennenzulernen und diese mit der digitalen Medienumwelt in Verbindung zu setzen. Die Teilnehmenden setzen sich dabei mit theoretischen Grundlagen auseinander und bearbeiten verschiedene Texte unter verschiedenen Gesichtspunkten.

Die Aufgabe

recordNachdem sich alle Teilnehmenden einen Themenbereich ausgesucht hatten, sollte dieser untersucht werden und in Form einer Präsentation den anderen Teilnehmenden verständlich gemacht werden. Während des ersten Präsenzwochenendes hatten alle die Möglichkeit, diese Präsentation vorzustellen und ein konstruktives Feedback von der Gruppe zu erhalten. Mit Hilfe der Präsentation sollte dann in der zweiten Seminarwoche ein mündlich kommentierter Screencast erstellt werden, der im letzten Schritt auf YouTube veröffentlicht wird.

Die Themen

Zu den folgenden Themen werden in den kommenden Tagen Screencasts, sprich kommentierte Aufnahmen von Bildschirmpräsentationen, veröffentlicht und hier im Blog eingebunden:

1. Welche Kompetenzen benötigen Kinder, um Medien angemessen rezipieren zu können?
2. Was ist unter ‚doing familiy‘ zu verstehen?
3. Was beeinflusst das Medienhandeln im Alltag von Familien
4. Welche Rolle spielen Medien in Familien?
5. Wie nutzen Kinder unter 6 Medien?
6. Wozu wird der Fernseher bei kleinen Kindern eingesetzt?
7. In welchen Kontexten ist die Medienaneignung von Kindern zu verstehen?
10. Was sind wesentliche Widerstände und Kritikpunkte an Medien und Medienbildung für Kinder bis 6?

Kontakt

Natalie Kiesler
Raum: O 006
Tel: + 49 (0) 661 – 9640 235
E-Mail: natalie.kiesler (at) sw.hs-fulda.de
Twitter: @SoMeBildung
YouTube Kanal: Soziale Medienbildung


Natalie Kiesler

Redaktionsmitglied des Blogs "Soziale Medienbildung". Lehrkraft für besondere Aufgaben am Fachbereich Angewandte Informatik der Hochschule Fulda mit Lehrgebiet Medieninformatik. Forschungsprojekt "Konzeption, Entwicklung und Evaluation eines interaktiven E-Learning Angebots für die curriculare Programmierausbildung“.

More Posts

Follow Me:
Twitter

Natalie Kiesler

Redaktionsmitglied des Blogs "Soziale Medienbildung". Lehrkraft für besondere Aufgaben am Fachbereich Angewandte Informatik der Hochschule Fulda mit Lehrgebiet Medieninformatik. Forschungsprojekt "Konzeption, Entwicklung und Evaluation eines interaktiven E-Learning Angebots für die curriculare Programmierausbildung“.

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.