Neuer “Zeitmanagement”-Workshop im Selbstlernzentrum

Workshop-Angebot zum “Zeitmanagement im Studium” findet am 12. und 13.12.2014 im Selbstlernzentrum der Hochschule Fulda statt

zeitmanagementChaos beim Studium? Stress bei der Semesterplanung und Prüfungsvorbereitung? Durch ein gutes Zeitmanagement könnt ihr euren Alltag effizienter strukturieren und lernen, Prioritäten zu setzen. Findet heraus, was wirklich wichtig für euch ist und mit welchen Arbeitstechniken ihr euren Zielen näherkommen könnt. Im Workshop beschäftigen wir uns mit den Voraussetzungen und Grundlagen eines guten Zeitmanagements, denn eine gute Planung spart Zeit.

Inhalte

  •  Zeitmanagement: Was ist das und wozu brauche ich es überhaupt?
  •  Methoden und Prinzipien: Wie kann ich sie anwenden und warum sollte ich?
  •  To-do Listen: Sind die wirklich nützlich und wie genau sieht sowas aus?
  •  Digitale Tools: Wie kann mich mein Smartphone und Tablet im Alltag unterstützen?

Der Workshop startet nach dem Kennenlernen mit der Reflexion der eigenen Arbeitsweise und der Suche nach Ursachen für Ablenkungen, für die später Lösungsstrategien und hilfreiche Tools präsentiert werden. Danach folgt eine Inputphase zu den Grundlagen, Methoden und Prinzipien des Zeitmanagements. Der Vortrag wird mit anwendungsorientieren Arbeitsphasen verknüpft, in denen die Teilnehmenden ihr persönliches Zeitmanagement reflektieren und mit Hilfe der vorgestellten Methoden an der Optimierung der eigenen Planung arbeiten können. In dem letzten Teil des Workshops werden verschiedene Zusatzqualifikationen vorgestellt, eigene To-do Listen erarbeitet und digitale Tools kennengelernt, die beim Zeitmanagement im Alltag helfen können.

Lernziele

Im Anschluss an die Teilnahme des Workshops „Erfolgreiches Zeitmanagement im Studium“ sind die Teilnehmenden in der Lage

  • das eigene Zeitmanagement einzuordnen  und Probleme und Störungen zu ermitteln  und durch geeignete Strategien zu überwinden,
  •  unterschiedliche Methoden, Prinzipien und Regeln des Zeitmanagement zu benennen und anzuwenden,
  •  Tätigkeiten bzw. Aufgaben nach Priorität und Dringlichkeit einzuteilen und zu planen,
  •  individuelle Zeitpläne und To-do Listen zu entwerfen,
  •  unterstützende Tools und Zusatzqualifikationen zu beschreiben und anzuwenden.

DSC_3812k_webWeitere Informationen

Referentin:
Natalie Kiesler
Fachbereich Sozialwesen und Angewandte Informatik
Hochschule Fulda

Termine:
Teil 1 – 12.12.2014: 13.30-17.30 Uhr
Teil 2 – 13.12.2014: 9.30-13.30 Uhr

Veranstaltungsort: Selbstlernzentrum der HS Fulda

Anmeldung (ab sofort) und Kontakt

Dr. Silke Lange
Selbstlernförderung der HS Fulda
Gebäude C1 Raum 001 (alte Mensa)
Tel:0661 96409557
Mail : silke.lange’@’hs-fulda.de

Natalie Kiesler

Redaktionsmitglied des Blogs "Soziale Medienbildung". Lehrkraft für besondere Aufgaben am Fachbereich Angewandte Informatik der Hochschule Fulda mit Lehrgebiet Medieninformatik. Forschungsprojekt "Konzeption, Entwicklung und Evaluation eines interaktiven E-Learning Angebots für die curriculare Programmierausbildung“.

More Posts

Follow Me:
Twitter


Natalie Kiesler

Redaktionsmitglied des Blogs "Soziale Medienbildung". Lehrkraft für besondere Aufgaben am Fachbereich Angewandte Informatik der Hochschule Fulda mit Lehrgebiet Medieninformatik. Forschungsprojekt "Konzeption, Entwicklung und Evaluation eines interaktiven E-Learning Angebots für die curriculare Programmierausbildung“.

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.