Was ist ein Podcast?

podcastLaut dem Duden ist ein Podcast eine “Reportage, (Radio)beitrag o.Ä., der als Audiodatei im MP3-Format im Internet zum Herunterladen angeboten wird”1. Seit 2006 steht der Begriff im Duden, damit gehört diese Web 2.0 Anwendung also zur Deutschen Sprache. Doch so ein Podcast ist heute viel mehr als ein Audiobeitrag ist. Inzwischen gibt es auch Videopodcasts, die weit verbreitet sind und von verschiedenen Zielgruppen genutzt werden2. Podcasts bieten außerdem die Möglichkeit, per RSS-Feed abonniert zu werden – was auch ihr eigentlicher Sinn ist. Durch das Abonnieren wird man in der Regel wöchentlich oder bei speziellen Veranstaltungen täglich mit Information versorgt die eine Person oder Gruppe erstellt, eben immer dann, wenn ein neuer Beitrag veröffentlicht wurde3.

Mittlerweile kann zwischen Podcasts und Videopodcasts unterschieden werden. Letztere enthalten neben Audiodaten zusätzliche visuelle Informationen. Vor allem YouTube als Medienplattform sollte in diesem Zusammenhang erwähnt werden, da es vor allem im englischsprachigen Raum eine Vielzahl von Kanälen gibt, die wöchentlich oder sogar täglich neue Beiträge hochladen und abonnierbar sind. Ein sehr gutes Beispiel hierfür ist der Kanal Geek & Sundry, in dem neue Episoden ausgewählter Serien kontinuierlich fortgesetzt werden. Im deutschsprachigen Raum könnte man den Kanal von Christian Spannnagel als Beispiel für einen Kanal nennen, da er seine Mathematik-Vorlesung regelmäßig über YouTube zugänglich macht. Auch die öffentlich-rechtlichen TV-Sender in Deutschland bietet Podcasts an. Vor allem die Sender der ARD stellen ihr Pprogramm teilweise auf YouTube zur Verfügung. In sehr vielen Fällen besitzt man sogar die Möglichkeit zwischen einem Podcast und einem Videopodcast auf YouTube zu wählen.

Ihren Ursprung haben die Podcasts – wie aus der Duden Definition zu entnehmen ist – als Audiobeiträge, die leicht produziert und veröffentlicht werden können. Diese haben sich mit der Zeit weiterentwickelt und können heute leicht auf verschiedenen Medienplattformen veröffentlicht werden. Außerdem sind Podcasts ein sehr gutes Medium zur Fort- und Weiterbildung.

Quellen und Links zum Weiterlesen:

  • Bibliographisches Institut GmbH (2013): Duden – Podcast. URL: http://www.duden.de/rechtschreibung/Podcast (Zugriff: 07.01.2015)
  • Ebner, Martin/Schön, Sandra/Nagler, Walther (2013): Einführung – Das Themenfeld “Lernen und Lehren mit Technologien”. In: Schön, Sandra/ Ebner, Martin (Hrsg.): Lehrbuch für Lernen und Lehren mit Technologien 2. Auflage. epubli, S. 1-13. URL: http://l3t.tugraz.at/index.php/LehrbuchEbner10/issue/current/showToc (Zugriff: 07.01.2015)
  • Podcast.de. URL: http://www.podcast.de/ (Zugriff: 07.01.2015)
  1. Bibliographisches Institut GmbH []
  2. vgl. Podcast.de []
  3. Ebner/Schön/Nagler 2013, S.8 []

alex42

Ich bin Student der Angewandten Informatik an der Hochschule Fulda. Dieses Wintersemester werde ich ihr Tutor im Fach Mediendidaktik und E-Learning sein. Darüber hinaus arbeite ich als Entwickler bei einer kleinen Software Firma.

More Posts

Follow Me:
Twitter


alex42

Ich bin Student der Angewandten Informatik an der Hochschule Fulda. Dieses Wintersemester werde ich ihr Tutor im Fach Mediendidaktik und E-Learning sein. Darüber hinaus arbeite ich als Entwickler bei einer kleinen Software Firma.

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.