Zukunftsperspektiven von Medien und Technologien im Hochschulbereich

zukunftsforschungIm Seminar „Mediendidaktik und E-Learning“ wurden heute die aktuellsten Entwicklungen und Zukunftsperspektiven von Technologien im Hochschulbereich vorgestellt und diskutiert. Auf der Grundlage des Horizon Reports 2014 wurden die dort formulierten Schlüsseltrends, Herausforderungen und technologischen Entwicklungen thematisiert und die gemachten Prognosen seit 2009 näher betrachtet. Dabei kamen wir unter anderem zu dem Schluss, dass die Zukunftsforschung gleichzeitig kritisch betrachtet werden sollte, da die Qualität der gemachten Prognosen und Trends stark von den Expertinnen und Experten, deren Vorwissen und -erfahrungen sowie kulturellen Prägungen abhängt1.

Von besonderem Interesse für die Studierenden waren außerdem verschiedene Trends, wie die Verbreitung sozialer Medien, Games und Gamification, das Quantified Self und Virtuelle Assistenten (Siri von Apple). Außerdem thematisierten wir das Lehr- und Lernkonzept des „Flipped Classroom“ sowie die Kollaboration in Online und Blended-Learning Szenarien.

Eine besonders spannende Frage in der Übung rückte Massive Open Online Courses – kurz MOOCs – in den Fokus. Nachdem die Chancen und Herausforderungen für MOOCs im Hochschulbereich vorgestellt wurden, gingen wir der Frage nach, was MOOCs vor der Hintergrund des lebenslangen Lernens leisten können, und was nicht.

Literatur zum Weiterlesen

  • Johnson, L., Becker, S., Estrada, V., & Freeman, A. (2014). Horizon Report: 2014 Higher Education. URL: http://cdn.nmc.org/media/2014-nmc-horizon-report-he-EN-SC.pdf (Zugriff: 03.02.2015).
  • Schön, S., Markus, M. (2013). Zukunftsforschung…wie wird sich technologiegestütztes Lernen entwickeln? In: Schön, S./ Ebner, M. (Hrsg.): Lehrbuch für Lernen und Lehren mit Technologien 2. Auflage. epubli. URL: http://l3t.tugraz.at/index.php/LehrbuchEbner10/issue/current/showToc (Zugriff: 03.02.2015).
  • Tacke, O. (2013a). Seminararbeiten in öffentlichen Wikis verfassen–Einschätzungen aus der Perspektive von Studierenden und der Lehrperson im Fach Betriebswirtschaftslehre. URL: http://www.olivertacke.de/wp-content/uploads/2013/05/Tacke-2013-Seminararbeiten_in_oeffentlichen_Wikis_verfassen.pdf (Zugriff: 03.02.2015).
  • Tacke, O. (2013b). MOOCs zwischen C und X – Aufwind für öffentliche Seminare? Bremer, Claudia/Krömker, Detlef: ELearning zwischen Vision und Alltag, Münster: Waxmann Verlag, S. 28-44.
  • Treeck, T. v., Himpsl-Gutermann, K., Robes, J. (2013). Offene und partizipative Lernkonzepte – E-Prtfolios, MOOCs und Flipped Classroom. In: Schön, S./ Ebner, M. (Hrsg.): Lehrbuch für Lernen und Lehren mit Technologien 2. Auflage. epubli. URL: http://l3t.tugraz.at/index.php/LehrbuchEbner10/issue/current/showToc (Zugriff: 03.02.2015).
  1. vgl. Schön/Marks 2013 []

Natalie Kiesler

Redaktionsmitglied des Blogs "Soziale Medienbildung". Lehrkraft für besondere Aufgaben am Fachbereich Angewandte Informatik der Hochschule Fulda mit Lehrgebiet Medieninformatik. Forschungsprojekt "Konzeption, Entwicklung und Evaluation eines interaktiven E-Learning Angebots für die curriculare Programmierausbildung“.

More Posts

Follow Me:
Twitter

Natalie Kiesler

Redaktionsmitglied des Blogs "Soziale Medienbildung". Lehrkraft für besondere Aufgaben am Fachbereich Angewandte Informatik der Hochschule Fulda mit Lehrgebiet Medieninformatik. Forschungsprojekt "Konzeption, Entwicklung und Evaluation eines interaktiven E-Learning Angebots für die curriculare Programmierausbildung“.

Das könnte dich auch interessieren...

1 Reaktion

  1. 07/02/2015

    […] Im Seminar "Mediendidaktik und E-Learning" wurden heute die aktuellsten Entwicklungen und Zukunftsperspektiven von Technologien im Hochschulberei…  […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.